wenn ich Wasser sehe, möchte ich in den Himmel springen

Schweben konnte man im Wasser, wenn man sprang. Es entstand ein kleines Feuerwerk der Natur. Anders als in der Luft raubte es ihr nicht von ihrer Reinheit, es diente nur zur Vorlage von Glas, Skulpturen, wenn etwas die Fülle zu brechen vermochte aus Hass gleichermaßen wie aus Liebe, gleichermaßen aus Zufall. Lichte wurde gebrochen. Es war ein Motiv, das für die Ewigkeit festgehalten werden musste. In seiner Komposition war es vollkommen, ohne Mensch, ohne Gegenstand. Wasser allein musste zum Sujet werden. Wenn ich in Wasser sprang, sprang ich in den Himmel. War es so, dass ich nicht zu einem funkelnden Stern wurde, nichts anderes als das, was ich war. Doch ich konnte einmal den Himmel erreichen, wenn ich sprang.

Advertisements